Laguna Luxus Line


Aufbau und Zusammensetzung der Holzbadewannen

Für den Bau von Holzbadewannen eignen sich am besten harte Hölzer, wie Lärche, Eiche oder Nuss. Dank der Bootsbautechnologie, der ausgesprochenen Beständigkeit und Widerstandsfähigkeit der ausgewählten Hölzer und der speziellen wasserdichten Umschichtung, ist Ihre Badewanne höchst belastbar und wird nur minimal aufquellen. Über Jahre hinweg werden Sie sich an Ihrer Badewanne erfreuen und genussvolle Stunden erleben können. Damit die Wanne ihre volle Pracht beibehalten kann, benötigt sie auch eine gewisse Pflege und Zuwendung: regelmäßiges Wachsen oder Ölen ist daher äußerst wichtig.
Wenn Sie jedoch an eine praktischere Lösung interessiert sind, können wir Ihnen die Wanne mit Lackversiegelung empfehlen. Auch ohne das regelmäßige Auftragen der Beschichtung wird die Wanne ihren edlen Glanz beibehalten.
Zur einfachen Reinigung genügt es, die Wanne mit der Brause auszuspülen. Von säurehaltigen bzw. zu starken Reinigungsmitteln raten wir eher ab, da diese die Oberfläche angreifen könnten.
Damit der angenehme Holzduft nicht verloren geht, sollten zudem Badezusätze vermieden werden.